Speculations on Anonymous Materials
Josh Kline

Josh Kline, Tastemaker’s Choice, 2012, © Foto: Achim Hatzius

Josh Kline wirft in seinen Arbeiten einen entfremdenden Blick auf die Kultur- und Kreativindustrie, ihre Produktwelten und Identitätskonstruktionen. Seine Installationen übersetzen diese Auseinandersetzung mit dem eigenen Umfeld in posthumane Zukunftsentwürfe, die einer Existenz zwischen Realität und Virtualität einen greifbaren Raum verleihen. In Tastemaker’s Choice und Creative Hands eignet sich Kline die Hände befreundeter Grafik- und Modedesigner, Kuratoren oder Künstler via 3D-Scan an. Die verstörenden Resultate präsentiert er LED-beleuchtet und auf Massenproduktion adjustiert in der Ästhetik handelsüblicher Ver-kaufsregale. Gefertigt aus fleischfarbenem Silikon, werfen seine skulpturalen Portraits Fragen nach der zusehends verschwimmenden Grenze zwischen Lifestyle-Technologie und einem gänzlich durchkommerzialisierten Körper auf.

Dieser tritt uns auch in Sleep is for the Weak entgegen: angereichert mit einer Mixtur aus Koffeintabletten, Energy-Drinks und amphetaminhaltigen Erkältungsmedikamenten. Hier ist es die chemische Regulierung professioneller Kreativperformance, die selbstoptimierend über die Grenzen des Menschlichen hinausweist.

Klines Arbeiten begegnen diesen Szenarien mit sarkastischer Konsequenz: Trinken Sie ein Stück Natur! In ihrem eigenen Inhalt gekocht, lenken die ausgestellten Wasserflaschen unsere Aufmerksamkeit auf ihre eigene Plastikoberfläche, deren Transparenz humorvoll gebrochen wird. Die Hülle und materielle Erweiterung von Natürlichkeit gibt sich so in all ihrer toxisch-deformierenden Energie zu erkennen. Begegnungen mit Natur sind in Klines Installationen lediglich in medial vermittelter und kommodifizierter Form verfügbar. So entstehen komplexe Raumkonstellationen, in welchen die alltäglichen Auswirkungen technologischer Entwicklung und virtueller Simulation erfahrbar werden.

 

*1979 in Philadelphia, USA, lebt in New York, USA

Josh Kline, Tastemaker’s Choice, 2012, © Foto: Achim Hatzius

1/1

Josh Kline, Tastemaker’s Choice, 2012, © Foto: Achim Hatzius

Close