Speculations on Anonymous Materials
Katja Novitskova

Katja Novitskova, Approximation V Chamäleon, 2013, © Foto: Achim Hatzius

Ein weit überlebensgroßes Chamäleon klettert neben schlanken Birken im Schnee. Buchstäblich ausschnitthaft präsentiert Katja Novitskova eine Natur digitaler Lebensformen – recherchiert mit Google-Bildersuche sowie Feedreader –, denen sie mittels digital bedruckter Aluminiumplatten zu materieller Präsenz verhilft. Dabei legen ihre Reflexion alltäglich digitaler Bildwelten mehrdimensionale Zugänge nahe: Die bestechende Attraktivität und Anziehungskraft der Cutouts akzentuiert den hohen Anspruch und die Ausgereiftheit populärer Bilderfahrung. Zugleich liegt Novitskovas Arbeiten jedoch eine Auseinandersetzung mit der inneren Komplexität dieser digitalen Erscheinungsformen zugrunde: von der Geschichte und Entwicklung fotografischer Bildgebungsverfahren über die zunehmende Mobilität menschlicher wie tierischer Akteure bis hin zur rapiden Verbreitung von Computer- und Internetnutzung. So lenken Novitskovas Cutouts unsere Aufmerksamkeit auf einen nicht mehr greifbaren technologisch-kulturellen Apparat, welcher sich hinter der hyperrealen Natürlichkeit des Chamäleons und seiner Präsenz als Google-Bildergebnis verbirgt.

Fragen der Räumlichkeit und Materialität scheinen auch in Novitskovas Messern aus Epoxidharz und zerbrochenen Silizium- Wafern – einer Grundlage für elektronische Bauelemente wie z.B. Mikrochips – nachzuhallen. Scheinbar schwebend, bezeugen sie die Kontinuität von früheren historischen Epochen zum digitalen Zeitalter und antizipieren die zukünftige Antiquität einer jeglichen Innovation. Vor allem aber evozieren sie die anhaltende Bedeutung materieller Ressourcen für selbst solche Technologien, die sich konventionell über ihre vermeintliche Immaterialität und die Überwindung von Ortsgebundenheit definieren. Diese Technologien bedienen sich nicht nur materieller Ressourcen, sondern verändern damit die natürliche wie soziale Geografie unserer Welt unwiderruflich.

 

*1984 in Talinn, Estland, lebt in Berlin, Deutschland, und Amsterdam, Niederlande

Katja Novitskova, Approximation V Chamäleon, 2013, © Foto: Achim Hatzius

1/1

Katja Novitskova, Approximation V Chamäleon, 2013, © Foto: Achim Hatzius

Close