Programm

July

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 31.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI FÜHRT,

Führung

Sonntag, 31.07.2016,

14:00–15:00

€0,00

Jeden Sonntag kommen im Fridericianum Kinder ausgiebig zu Wort: In Fritzi führt gestalten sie einen individuellen Rundgang durch die Ausstellung – für andere Kinder, aber auch für Erwachsene.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 30.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI,

Kinderwerkstatt

Samstag, 30.07.2016,

11:00–13:00

€0,00

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerkstatt bietet Kindern einen Raum für freies Assoziieren, Denken und Gestalten. In ihren Werken widmet sich Anicka Yi hybriden Formen und hinterfragt aktuelle Entwicklungen in der Biotechnologie. Die Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen in einem eigens eingerichteten Forschungslabor. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Kleidung trägt, die schmutzig werden darf. Verpflegung kann nicht vom Fridericianum gestellt werden, darf aber gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

FÜHRUNG,

Führung

Freitag, 29.07.2016,

17:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FÜHRUNG,

Führung

Donnerstag, 28.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FREI,

Führung

Mittwoch, 27.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Vier Augen sehen mehr als zwei, und manchmal sehen sie gänzlich Unterschiedliches: Im freien Austausch miteinander und mit den BesucherInnen führen zwei KunstvermittlerInnen durch die Ausstellung – eine wöchentliche Übung in (Kunst-)Wahrnehmung.

FLANEUR,

Führung

Mittwoch, 27.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Flaneur ist eine klassische Führung, die im wöchentlichen Wechsel von Mitarbeiterinnen des Fridericianum angeboten wird. Im Gespräch beantworten wir Fragen zu den Überlegungen und Prozessen, die einer Ausstellung vorausgehen. Der Eintritt ist frei.

FRIDERICIANUM,

Führung

Dienstag, 26.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Eine Ausstellung im Fridericianum zu realisieren, bedarf der Mitwirkung vieler unterschiedlicher Berufsgruppen im Fridericianum. Wöchentlich geben MitarbeiterInnen bei einem Gang durch die Ausstellung Einblick in ihr spezifisches Aufgabenfeld. Je nach Arbeitsbereich können sich Besichtigungen von Räumlichkeiten anschließen, die den BesucherInnen für gewöhnlich verborgen bleiben.

31. Mai: Anna Sailer, Publikation
07. Juni: Barbara Toopekoff, Sekretariat
14. Juni: Christoph Huntzinger, Haustechnik
21. Juni: Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin
28. Juni: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
05. Juli: Clara Sakic, Kasse
12. Juli: Frank Petri, Prokurist
19. Juli: Ann-Charlotte Günzel, Presse und Kommunikation
26. Juli: Kai Bannert, Praktikant
02. August: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
09. August: Walter Peter, Aufbauteam
16. August: Paula Kommoss, Kuratorische Assistentin

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 24.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI FÜHRT,

Führung

Sonntag, 24.07.2016,

14:00–15:00

€0,00

Jeden Sonntag kommen im Fridericianum Kinder ausgiebig zu Wort: In Fritzi führt gestalten sie einen individuellen Rundgang durch die Ausstellung – für andere Kinder, aber auch für Erwachsene.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 23.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI,

Kinderwerkstatt

Samstag, 23.07.2016,

11:00–13:00

€0,00

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerkstatt bietet Kindern einen Raum für freies Assoziieren, Denken und Gestalten. In ihren Werken widmet sich Anicka Yi hybriden Formen und hinterfragt aktuelle Entwicklungen in der Biotechnologie. Die Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen in einem eigens eingerichteten Forschungslabor. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Kleidung trägt, die schmutzig werden darf. Verpflegung kann nicht vom Fridericianum gestellt werden, darf aber gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

FÜHRUNG,

Führung

Freitag, 22.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FÜHRUNG,

Führung

Donnerstag, 21.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FREI,

Führung

Mittwoch, 20.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Vier Augen sehen mehr als zwei, und manchmal sehen sie gänzlich Unterschiedliches: Im freien Austausch miteinander und mit den BesucherInnen führen zwei KunstvermittlerInnen durch die Ausstellung – eine wöchentliche Übung in (Kunst-)Wahrnehmung.

FLANEUR,

Führung

Mittwoch, 20.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Flaneur ist eine klassische Führung, die im wöchentlichen Wechsel von Mitarbeiterinnen des Fridericianum angeboten wird. Im Gespräch beantworten wir Fragen zu den Überlegungen und Prozessen, die einer Ausstellung vorausgehen. Der Eintritt ist frei.

FRIDERICIANUM,

Führung

Dienstag, 19.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Eine Ausstellung im Fridericianum zu realisieren, bedarf der Mitwirkung vieler unterschiedlicher Berufsgruppen im Fridericianum. Wöchentlich geben MitarbeiterInnen bei einem Gang durch die Ausstellung Einblick in ihr spezifisches Aufgabenfeld. Je nach Arbeitsbereich können sich Besichtigungen von Räumlichkeiten anschließen, die den BesucherInnen für gewöhnlich verborgen bleiben.

31. Mai: Anna Sailer, Publikation
07. Juni: Barbara Toopekoff, Sekretariat
14. Juni: Christoph Huntzinger, Haustechnik
21. Juni: Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin
28. Juni: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
05. Juli: Clara Sakic, Kasse
12. Juli: Frank Petri, Prokurist
19. Juli: Ann-Charlotte Günzel, Presse und Kommunikation
26. Juli: Kai Bannert, Praktikant
02. August: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
09. August: Walter Peter, Aufbauteam
16. August: Paula Kommoss, Kuratorische Assistentin

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 17.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI FÜHRT,

Führung

Sonntag, 17.07.2016,

14:00–15:00

€0,00

Jeden Sonntag kommen im Fridericianum Kinder ausgiebig zu Wort: In Fritzi führt gestalten sie einen individuellen Rundgang durch die Ausstellung – für andere Kinder, aber auch für Erwachsene.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 16.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI,

Kinderwerkstatt

Samstag, 16.07.2016,

11:00–13:00

€0,00

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerkstatt bietet Kindern einen Raum für freies Assoziieren, Denken und Gestalten. In ihren Werken widmet sich Anicka Yi hybriden Formen und hinterfragt aktuelle Entwicklungen in der Biotechnologie. Die Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen in einem eigens eingerichteten Forschungslabor. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Kleidung trägt, die schmutzig werden darf. Verpflegung kann nicht vom Fridericianum gestellt werden, darf aber gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

FÜHRUNG,

Führung

Freitag, 15.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FÜHRUNG,

Führung

Donnerstag, 14.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FREI,

Führung

Mittwoch, 13.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Vier Augen sehen mehr als zwei, und manchmal sehen sie gänzlich Unterschiedliches: Im freien Austausch miteinander und mit den BesucherInnen führen zwei KunstvermittlerInnen durch die Ausstellung – eine wöchentliche Übung in (Kunst-)Wahrnehmung.

FLANEUR,

Führung

Mittwoch, 13.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Flaneur ist eine klassische Führung, die im wöchentlichen Wechsel von Mitarbeiterinnen des Fridericianum angeboten wird. Im Gespräch beantworten wir Fragen zu den Überlegungen und Prozessen, die einer Ausstellung vorausgehen. Der Eintritt ist frei.

FRIDERICIANUM,

Führung

Dienstag, 12.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Eine Ausstellung im Fridericianum zu realisieren, bedarf der Mitwirkung vieler unterschiedlicher Berufsgruppen im Fridericianum. Wöchentlich geben MitarbeiterInnen bei einem Gang durch die Ausstellung Einblick in ihr spezifisches Aufgabenfeld. Je nach Arbeitsbereich können sich Besichtigungen von Räumlichkeiten anschließen, die den BesucherInnen für gewöhnlich verborgen bleiben.

31. Mai: Anna Sailer, Publikation
07. Juni: Barbara Toopekoff, Sekretariat
14. Juni: Christoph Huntzinger, Haustechnik
21. Juni: Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin
28. Juni: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
05. Juli: Clara Sakic, Kasse
12. Juli: Frank Petri, Prokurist
19. Juli: Ann-Charlotte Günzel, Presse und Kommunikation
26. Juli: Kai Bannert, Praktikant
02. August: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
09. August: Walter Peter, Aufbauteam
16. August: Paula Kommoss, Kuratorische Assistentin

Choreografische Werkstatt,

Tanzperformance

Sonntag, 10.07.2016,

18:00–20:00

€5

09.07.16, 21:00 Uraufführung, anschließend Premierenparty
10.07.16, 18:00 Aufführung


Für die Erfahrung einer Ausstellung und ihres Raumgefühls spielt der eigene Körper eine zentrale Rolle. Tänzerinnen und Tänzer vermögen diese Erfahrung in Bewegung zu übersetzen und so eine Verbindung zu schaffen zwischen einer Ausstellung und einer tänzerischen Choreografie.
In Kooperation mit dem Staatstheater Kassel öffnet das Fridericianum seine Räume für ein besonderes Experiment: Das Tanztheater des Staatstheaters interpretiert in acht individuellen Choreografien die aktuelle Ausstellung Anicka Yi. Jungle Stripe.
 

Kartenvorverkauf online sowie an der Kasse des Fridericianum und der Theaterkasse des Staatstheaters Kassel. Die Ausstellung ist am Samstag bis 24:00 und am Sonntag bis um 20:30 geöffnet.

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 10.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI FÜHRT,

Führung

Sonntag, 10.07.2016,

14:00–15:00

€0,00

Jeden Sonntag kommen im Fridericianum Kinder ausgiebig zu Wort: In Fritzi führt gestalten sie einen individuellen Rundgang durch die Ausstellung – für andere Kinder, aber auch für Erwachsene.

Choreografische Werkstatt,

Tanzperformance

Samstag, 09.07.2016,

21:00–23:00

€5

09.07.16, 21:00 Uraufführung, anschließend Premierenparty
10.07.16, 18:00 Aufführung


Für die Erfahrung einer Ausstellung und ihres Raumgefühls spielt der eigene Körper eine zentrale Rolle. Tänzerinnen und Tänzer vermögen diese Erfahrung in Bewegung zu übersetzen und so eine Verbindung zu schaffen zwischen einer Ausstellung und einer tänzerischen Choreografie.
In Kooperation mit dem Staatstheater Kassel öffnet das Fridericianum seine Räume für ein besonderes Experiment: Das Tanztheater des Staatstheaters interpretiert in acht individuellen Choreografien die aktuelle Ausstellung Anicka Yi. Jungle Stripe.
 

Kartenvorverkauf online sowie an der Kasse des Fridericianum und der Theaterkasse des Staatstheaters Kassel. Die Ausstellung ist am Samstag bis 24:00 und am Sonntag bis um 20:30 geöffnet.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 09.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI,

Kinderwerkstatt

Samstag, 09.07.2016,

11:00–13:00

€0,00

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerkstatt bietet Kindern einen Raum für freies Assoziieren, Denken und Gestalten. In ihren Werken widmet sich Anicka Yi hybriden Formen und hinterfragt aktuelle Entwicklungen in der Biotechnologie. Die Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen in einem eigens eingerichteten Forschungslabor. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Kleidung trägt, die schmutzig werden darf. Verpflegung kann nicht vom Fridericianum gestellt werden, darf aber gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

FÜHRUNG,

Führung

Freitag, 08.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FÜHRUNG,

Führung

Donnerstag, 07.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FREI,

Führung

Mittwoch, 06.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Vier Augen sehen mehr als zwei, und manchmal sehen sie gänzlich Unterschiedliches: Im freien Austausch miteinander und mit den BesucherInnen führen zwei KunstvermittlerInnen durch die Ausstellung – eine wöchentliche Übung in (Kunst-)Wahrnehmung.

FLANEUR,

Führung

Mittwoch, 06.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Flaneur ist eine klassische Führung, die im wöchentlichen Wechsel von Mitarbeiterinnen des Fridericianum angeboten wird. Im Gespräch beantworten wir Fragen zu den Überlegungen und Prozessen, die einer Ausstellung vorausgehen. Der Eintritt ist frei.

FRIDERICIANUM,

Führung

Dienstag, 05.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Eine Ausstellung im Fridericianum zu realisieren, bedarf der Mitwirkung vieler unterschiedlicher Berufsgruppen im Fridericianum. Wöchentlich geben MitarbeiterInnen bei einem Gang durch die Ausstellung Einblick in ihr spezifisches Aufgabenfeld. Je nach Arbeitsbereich können sich Besichtigungen von Räumlichkeiten anschließen, die den BesucherInnen für gewöhnlich verborgen bleiben.

31. Mai: Anna Sailer, Publikation
07. Juni: Barbara Toopekoff, Sekretariat
14. Juni: Christoph Huntzinger, Haustechnik
21. Juni: Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin
28. Juni: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
05. Juli: Clara Sakic, Kasse
12. Juli: Frank Petri, Prokurist
19. Juli: Ann-Charlotte Günzel, Presse und Kommunikation
26. Juli: Kai Bannert, Praktikant
02. August: Dorett Mumme, Kunstvermittlung
09. August: Walter Peter, Aufbauteam
16. August: Paula Kommoss, Kuratorische Assistentin

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 03.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 02.07.2016,

15:00–16:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

FRITZI,

Kinderwerkstatt

Samstag, 02.07.2016,

11:00–13:00

€0,00

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Die Kunstwerkstatt bietet Kindern einen Raum für freies Assoziieren, Denken und Gestalten. In ihren Werken widmet sich Anicka Yi hybriden Formen und hinterfragt aktuelle Entwicklungen in der Biotechnologie. Die Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen in einem eigens eingerichteten Forschungslabor. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Kleidung trägt, die schmutzig werden darf. Verpflegung kann nicht vom Fridericianum gestellt werden, darf aber gerne mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

FÜHRUNG,

Führung

Freitag, 01.07.2016,

17:00–18:00

€0,00

Für ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland verdichtet Anicka Yi das Erdgeschoss des Fridericianum zu einer raumgreifenden Installation. Mit ihren eigens für die Ausstellung produzierten skulpturalen und filmischen Arbeiten lässt sie Konstruktionen von Natur mit wissenschaftlicher und kolonialistischer Überheblichkeit kollidieren. Anicka Yi hinterfragt gängige Ordnungsvorstellungen: Welche Wirklichkeiten schafft die hybride Verbindung von Pflanzen, Mensch, Tier und Technologie?
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten