Programm

May

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 31.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 30.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRITZI – In Hülle und Fülle,

Werkstatt für Kinder

Samstag, 30.05.2015,

11:00–13:00

€3,00

Experimentierwerkstatt rund um das Thema Kleidung. Aus ungewöhnlichen Materialien, wie Plastiktüten, Verpackungen, Blättern und Zweigen, Klebebändern und Wollfäden entstehen tolle Verkleidungen. 

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. Bitte einen Malerkittel, ein Getränk und ein Pausenbrot mitbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Die Materialkosten betragen 3 € pro Kind.

FLANEUR,

Führung

Freitag, 29.05.2015,

15:00

€0,00

Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRI,

Führung

Donnerstag, 28.05.2015,

17:00

€0,00

Studierende stellen ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen ausgewählte Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven vor. 

Freier Eintritt mit dem Kulturticket

FÜHRUNG,

Führung

Mittwoch, 27.05.2015,

17:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“

Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

Der Eintritt ist frei.

FRIDRICH,

Führung

Mittwoch, 27.05.2015,

15:30

€0,00

Fridrich richtet sich an kunstinteressierte Seniorinnen und Senioren, die Freude am Austausch über zeitgenössische Kunst haben. In kleiner Runde werden einzelne Arbeiten der Ausstellung „Inhuman“ vorgestellt und Hintergründe verständlich erläutert. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Museumshocker bereit. 

Der Eintritt ist frei.

FREI ,

Führung

Dienstag, 26.05.2015,

15:00

€0,00

Haben Sie sich immer schon gefragt, was die Kunst zur Kunst macht? Das ist die beste Voraussetzung für ein lebhaftes Gespräch mit Gleichgesinnten in Begleitung unseres Kunstvermittlungsteams.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Inhuman,

Symposium

Montag, 25.05.2015,

11:00–19:30

€0,00

11.00–13.30
Susanne Pfeffer Einführung
Helen Hester Technically Female: Frauen, Maschinen und Hyperbeschäftigung
Rosi Braidotti Das Posthumane als Nachmenschliches, Allzumenschliches? Eine politisch-kulturelle Kartographie
13.30–14.00
Performance
Johannes Paul Raether / Transformella  Forking Horizon I: Identitectarian Foundations
15.00–17.00
Reza Negarestani Es ist immer nur, was es tut: Selbst, Akteur, Artefakt
Peter Wolfendale  Die Neuformatierung des “Homo Sapiens” 
17.30–19.00 
François Laruelle Die Philo-Fiktion: Ein neues Genre nicht-standardisierter Ästhetik wird anhand eines Fotos erklärt
Paneldiskussion
19.00–19.30
Performance
Johannes Paul Raether / Transformella  Forking Horizon II: Insomation of the Totipotential


Moderation: Anna Sailer


Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken. Das Symposium Inhuman führt philosophische Positionen zusammen, die den Humanismus in Frage stellen. Ohne den Menschen, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit oder als stetig im Werden begriffenes Selbst wird versucht, die bestehenden Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper zu denken. 
Dabei wird das Primat des Menschen grundsätzlich in Frage gestellt und es entsteht die Notwendigkeit eines Nachdenkens über vom Menschen unabhängige Materie und einen neuen Materialismus.

Die Vorträge werden auf Englisch gehalten. Die Teilnahme ist frei. Wir bitten um Anmeldung unter symposium@fridericianum.org

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 24.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 23.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRITZI – In Hülle und Fülle,

Werkstatt für Kinder

Samstag, 23.05.2015,

11:00–13:00

€3,00

Experimentierwerkstatt rund um das Thema Kleidung. Aus ungewöhnlichen Materialien, wie Plastiktüten, Verpackungen, Blättern und Zweigen, Klebebändern und Wollfäden entstehen tolle Verkleidungen. 

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. Bitte einen Malerkittel, ein Getränk und ein Pausenbrot mitbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Die Materialkosten betragen 3 € pro Kind.

FLANEUR,

Führung

Freitag, 22.05.2015,

15:00

€0,00

Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRI,

Führung

Donnerstag, 21.05.2015,

17:00

€0,00

Studierende stellen ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen ausgewählte Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven vor. 

Freier Eintritt mit dem Kulturticket

FÜHRUNG,

Führung

Mittwoch, 20.05.2015,

17:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“

Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

Der Eintritt ist frei.

Eric Baudelaire, Letters to Max,

Filmvorführung

Mittwoch, 20.05.2015,

17:00–19:00

€6,00, Filmladen

Eric Baudelaire, Letters to Max, im Filmladen Kassel

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch zwischen Volko Kamensky, Jan Peters und Nina Tabassomi

Im Anschluss an die Ausstellung Eric Baudelaire. FRMAWREOK zeigt das Fridericianum in Kooperation mit der Klasse „Film und bewegtes Bild“ der Kunsthochschule Kassel und dem Filmladen Kassel e.V. Eric Baudelaires Film Letters to Max (2014): Ausgehend von einem besonderen Briefwechsel zwischen Eric Baudelaire und dem ehemaligen Außenminister Abchasiens Maxim Gvinjia beleuchtet der Film die paradoxale Situation Abchasiens. Seit etwa 20 Jahren begreift sich diese Region im Kaukasus als unabhängige Republik, die über alle gängigen Staatsorgane und -apparate verfügt, jedoch völkerrechtlich größtenteils nicht als Staat anerkannt wird. In Letters to Max wird Abchasiens Existenz als (Nicht-)Staat zum Prüfstein unserer Parameter von Staatlichkeit. Bilder Abchasiens, die Briefe Eric Baudelaires und die darauf reagierenden Erzählungen Maxim Gvinjias überlagern sich und gehen gemeinsam unbeantworteten Fragen nach.

Letters to Max wurde international auf zahlreichen Filmfestivals und in Ausstellungen gezeigt und kürzlich mit dem Preis der 12. Sharjah Biennale ausgezeichnet.

Letters to Max
Frankeich 2014
Regie: Eric Baudelaire
103 Min. / Original mit engl. Untertiteln

Filmladen
Goethestraße 31
34119 Kassel
www.filmladen.de

FRIDRICH,

Führung

Mittwoch, 20.05.2015,

15:30

€0,00

Fridrich richtet sich an kunstinteressierte Seniorinnen und Senioren, die Freude am Austausch über zeitgenössische Kunst haben. In kleiner Runde werden einzelne Arbeiten der Ausstellung „Inhuman“ vorgestellt und Hintergründe verständlich erläutert. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Museumshocker bereit. 

Der Eintritt ist frei.

FREI ,

Führung

Dienstag, 19.05.2015,

15:00

€0,00

Haben Sie sich immer schon gefragt, was die Kunst zur Kunst macht? Das ist die beste Voraussetzung für ein lebhaftes Gespräch mit Gleichgesinnten in Begleitung unseres Kunstvermittlungsteams.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FLANEUR,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

16:00–17:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung.

FRITZI - Internationaler Museumstag,

Werkstatt für Kinder

Sonntag, 17.05.2015,

15:00–17:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.

Papierwerkstatt mit Victoria Gómez (Venezuela) und dem Mädchenhaus Malala – in der Ausstellung/Foyer – zum Mitmachen.

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

FÜHRUNG AUF TÜRKISCH,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

15:00–16:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.
Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

FÜHRUNG AUF SPANISCH,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

14:00–15:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.
Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

FRIDS,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

14:00–15:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Die sonntägliche Familienführung lädt Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern dazu ein, die aktuelle Ausstellung zu erkunden, erforschen und zu befragen.

FÜHRUNG AUF ITALIENISCH ,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

13:00–14:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.
Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

FÜHRUNG AUF RUSSISCH,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

12:00–13:00

€0,0

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.
Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

FRITZI - Internationaler Museumstag,

Werkstatt für Kinder

Sonntag, 17.05.2015,

12:00–14:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.

Papierwerkstatt mit Victoria Gómez (Venezuela) und dem Mädchenhaus Malala – in der Ausstellung/Foyer – zum Mitmachen.

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

FLANEUR,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

12:00–13:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung.

FRIDS,

Führung

Sonntag, 17.05.2015,

11:00–12:00

€0,00

Internationaler Museumstag – Der Eintritt ist frei.
Die sonntägliche Familienführung lädt Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern dazu ein, die aktuelle Ausstellung zu erkunden, erforschen und zu befragen.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 16.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRITZI – MangaManga,

Werkstatt für Kinder

Samstag, 16.05.2015,

11:00–13:00

€3,00

Mangas sind japanische Comics. Viele der Figuren haben Heldenstatus und sind weltweit bekannt, z.B. aus den Serien Dragonball, Naruto oder Detektiv Conan. Wer Lust hat eigene Mangas zu zeichnen, einen kleinen Comic zu entwerfen oder Mangamasken zu bauen, ist herzlich willkommen.

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. Bitte einen Malerkittel, ein Getränk und ein Pausenbrot mitbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Die Materialkosten betragen 3 € pro Kind.

FLANEUR,

Führung

Freitag, 15.05.2015,

15:00

€0,00

Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Mittwoch, 13.05.2015,

17:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“

Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

Der Eintritt ist frei.

FRIDRICH,

Führung

Mittwoch, 13.05.2015,

15:30

€0,00

Fridrich richtet sich an kunstinteressierte Seniorinnen und Senioren, die Freude am Austausch über zeitgenössische Kunst haben. In kleiner Runde werden einzelne Arbeiten der Ausstellung „Inhuman“ vorgestellt und Hintergründe verständlich erläutert. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Museumshocker bereit. 

Der Eintritt ist frei.

FREI ,

Führung

Dienstag, 12.05.2015,

15:00

€0,00

Haben Sie sich immer schon gefragt, was die Kunst zur Kunst macht? Das ist die beste Voraussetzung für ein lebhaftes Gespräch mit Gleichgesinnten in Begleitung unseres Kunstvermittlungsteams.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 09.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRITZI – MangaManga,

Werkstatt für Kinder

Samstag, 09.05.2015,

11:00–13:00

€3,00

Mangas sind japanische Comics. Viele der Figuren haben Heldenstatus und sind weltweit bekannt, z.B. aus den Serien Dragonball, Naruto oder Detektiv Conan. Wer Lust hat eigene Mangas zu zeichnen, einen kleinen Comic zu entwerfen oder Mangamasken zu bauen, ist herzlich willkommen.

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. Bitte einen Malerkittel, ein Getränk und ein Pausenbrot mitbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Die Materialkosten betragen 3 € pro Kind.

FLANEUR,

Führung

Freitag, 08.05.2015,

15:00

€0,00

Das Team des Fridericianum geht mit Ihnen durch die aktuelle Ausstellung, mit Blick auf einzelne künstlerische Positionen, schafft Bezüge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und erklärt Hintergründe zum Entstehen der Ausstellung. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRI,

Führung

Donnerstag, 07.05.2015,

17:00

€0,00

Studierende stellen ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen ausgewählte Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven vor. 

Freier Eintritt mit dem Kulturticket

FÜHRUNG,

Führung

Mittwoch, 06.05.2015,

17:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“

Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt.

Der Eintritt ist frei.

FRIDRICH,

Führung

Mittwoch, 06.05.2015,

15:30

€0,00

Fridrich richtet sich an kunstinteressierte Seniorinnen und Senioren, die Freude am Austausch über zeitgenössische Kunst haben. In kleiner Runde werden einzelne Arbeiten der Ausstellung „Inhuman“ vorgestellt und Hintergründe verständlich erläutert. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen Museumshocker bereit. 

Der Eintritt ist frei.

FREI ,

Führung

Dienstag, 05.05.2015,

15:00

€0,00

Haben Sie sich immer schon gefragt, was die Kunst zur Kunst macht? Das ist die beste Voraussetzung für ein lebhaftes Gespräch mit Gleichgesinnten in Begleitung unseres Kunstvermittlungsteams.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Sonntag, 03.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FÜHRUNG,

Führung

Samstag, 02.05.2015,

15:00

€0,00

Führung durch die aktuelle Ausstellung „Inhuman“
Das Bild vom Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt.Technologische Neuerungen, sozioökonomische Veränderungen und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zwingen uns, die Konstruktion des Humanen zu überdenken und ermöglichen es, sie in Form des Inhumanen neu zu denken.  

Die Künstler der Ausstellung „Inhuman“ reflektieren den Menschen als ökonomisch und sozial dressierten wie widerständigen Körper, jenseits biologisch oder gesellschaftlich bestimmter Geschlechtlichkeit, als digital unsterblich oder als stetig im Werden begriffenes Selbst. Sie machen die Konstruktionen des Humanen sichtbar und verrücken bestehende Perspektiven auf die menschliche Subjektivität wie auf den Körper. Das Primat des Menschen wird dabei grundsätzlich in Frage gestellt. 

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

FRITZI – MangaManga,

Werkstatt für Kinder

Samstag, 02.05.2015,

11:00–13:00

€3,00

Mangas sind japanische Comics. Viele der Figuren haben Heldenstatus und sind weltweit bekannt, z.B. aus den Serien Dragonball, Naruto oder Detektiv Conan. Wer Lust hat eigene Mangas zu zeichnen, einen kleinen Comic zu entwerfen oder Mangamasken zu bauen, ist herzlich willkommen.

Fritzi ist eine Kunstwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Hier können Kinder ihre Fantasie entfalten und eigene Ideen umsetzen. Die aktuelle Ausstellung dient als Ausgangspunkt für das Malen, Werken und Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien und Werkstoffen. Bitte einen Malerkittel, ein Getränk und ein Pausenbrot mitbringen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Die Materialkosten betragen 3 € pro Kind.